Arbeitsvermittlung, Vermittlung und Austausch im Bildungswesen, Betreuungs-, Pflegepersonal, Haushaltsservice, Freiwilligendienst, Reisebüro, Vermittlung von Künstlern, Artisten, Au-pair, Modellen, Werbetypen, Veranstaltungs-, Eventagentur, Partnervermittlung

 Deutsch
 Russisch
Translator 1
Translator 2
Translator 3
Translator 4

 

Au-pair / Vermittlung

Ein Au-pair ist auch in Deutschland kein Hausangestellter. Die Maximalmithilfe eines Au-pairs in Deutschland ist auf 30 Wochenstunden gesetzlich eingeschränkt, dies schließt Babysitting ein. Der Verband berufstätiger Mütter betont, dass ein Au-pair nicht als Ersatz für eine qualifizierte tägliche Betreuung in einer Kindertagesstätte oder bei einer Tagesmutter angesehen werden kann, da dem Au-pair die notwendige Erfahrung fehlt und gesetzlichen Bestimmungen die tägliche Arbeitszeit eng begrenzen.

Ein Au-pair darf zum Zeitpunkt der Visabeantragung zwischen 18 und 24 Jahre alt sein und maximal 1 Jahr in Deutschland bleiben. Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sind erforderlich. Die Anreisekosten bis zur Gastfamilie und zurück trägt das Au-pair.
Ein Au-pair erhält mindestens 280 Euro Taschengeld pro Monat, eine Kranken- und Unfallversicherung, kostenlose Unterbringung in einem eigenen Zimmer und alle Mahlzeiten. Dabei sitzt das Au-pair beim Essen mit am Familientisch und bekommt dasselbe zu essen wie die Gastfamilie; ein Au-pair hat hierbei also vollen Familienanschluss.
Jedes Au-pair bekommt die Möglichkeit, in seiner Freizeit an einem Deutsch-Sprachkurs teilzunehmen sowie kulturelle und geistig anregende Veranstaltungen zu besuchen.
Das Au-pair hat Anspruch auf einen freien Nachmittag und einen ganzen freien Tag pro Woche (jedoch Anspruch auf alle Mahlzeiten an freien Tagen) und auf Urlaub, der für ein volles Jahr 4 Wochen beträgt bzw. auf dieser Basis anteilig zu berechnen ist.

Babysitter?

Ein Babysitter übernimmt während der Abwesenheit der Eltern für eine vereinbarte Zeit die Betreuung der Kinder. Ein guter Babysitter sollte nicht nur sicher im Umgang mit Kindern sein, sondern auch Spaß daran haben.

Je nach Alter des zu betreuenden Kindes oder der zu betreuenden Kinder muss der Babysitter gewisse Aufgaben erfüllen.

Bei Säuglingen muss er in der Lage sein, die Windeln zu wechseln, ein Fläschchen zuzubereiten und zu geben und die oft nicht klaren Willensäußerungen zu deuten, die das Kind von sich gibt.

Bei größeren Kindern dagegen ist es wichtig, dass sich der Babysitter durchsetzen kann, zum Beispiel wenn es um die Einhaltung von Schlafenszeiten geht. Er muss in der Lage sein, die Kinder sinnvoll beschäftigen.

Wie diese Aufgaben im Detail aussehen, hängt davon ab, wie alt die Kinder sind, wie lange er Sitten soll und zu welcher Tageszeit er eingesetzt wird und sind letztlich Verhandlungssache..

Betreuung  Kinder /

Kinderbetreuung unterstützt Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und hilft ihnen, die eigenen Möglichkeiten und Grenzen zu erfahren und zu erkunden. Ihre Aufgabe ist die Förderung der emotionalen, sozialen und kognitiven Entwicklung der Kinder.

In Kinderbetreuungseinrichtungen werden überwiegend Kinder ab 1 ½ Jahren betreut. Die meisten Kinder wechseln mit 4 Jahren in den Kindergarten. Es gibt aber auch Einrichtungen, in denen Kinder bis ins Schulalter betreut werden.